Ambulantes Operieren

IMG_2561

 

Der Vorteil der ambulanten Operation liegt in der engen Beziehung zwischen Patient und Arzt, der Vorbereitung, Operation und in den allermeisten Fällen auch die Nachsorge übernimmt. Sehr überzeugend ist auch die Zufriedenheit ambulant operierter Patienten. 97,8 Prozent der Befragten würden sich wieder ambulant operieren lassen, 98,8 % würden die Praxisklinik weiterempfehlen (ÄrzteZeitung 10.02.05).

Bei ambulant durchgeführten Operationen entfallen die bisweilen ausgeprägten psychischen Belastungen, die bei mehrtätigen Krankenhausaufenthalten auftreten können. Gerade Kinder und ältere Menschen sind besonders stark davon betroffen. Die Genesung findet in bekannter häuslicher Umgebung statt. Auf fremde sterile Klinikumgebung kann verzichtet werden. Die Heilung kann dadurch sogar besser, schneller und komplikationsloser verlaufen.

Ambulante Eingriffe sind für die Krankenkassen deutlich kostengünstiger als Operationen, die unter stationären Voraussetzungen (also Klinikaufenthalten) durchgeführt werden. Eine Kostenreduktion im Gesundheitssystem wird erreicht – das medizinische Leistungsangebot bleibt gesichert.

Ambulante Operationen bieten wir an in

  • Örtlicher Betäubung,
  • Teilnarkose (z.B. Hand, Fuß) oder in
  • Vollnarkose (durch eine niedergelassenen Anästhesistin)

Wir verfügen über zwei moderne OP-Säle mit einer Ausstattung auf neuestem technischen Niveau. Ferner bieten wir Ihnen Aufwachräume zur medizinischen Nachsorge.

Ihre Sicherheit ist gewährleistet durch unsere Arbeit nach einem zertifizierten Qualitätsmanagement, das alle gesetzlichen Vorschriften erfüllt. Die Möglichkeit der stationären Aufnahme in einer Notfallsituation ist im Krankenhaus unter gleichem Dach gegeben.